Dr. Sabine Grabowski: Kaschubische Himmel. Lesung aus den Kindheitserinnerungen der kaschubischen Autorin Anna Łajming

12 MÄRZ 2020, 19:00 - 21:00

Dr. Sabine Grabowski: Kaschubische Himmel. Lesung aus den Kindheitserinnerungen der kaschubischen Autorin Anna Łajming

Vortrag: Aus dem Blickwinkel des beobachtenden Kindes erzählt die erste kaschubische Autorin Anna Łajming eingängig über den Alltag und das Zusammenleben einer deutsch-kaschubischen und einer polnisch-kaschubischen Familie zwischen 1904 und 1920. Mit dem geschilderten Mikrokosmos eines kleinen kaschubischen Dorfes am Rande des Weltgeschehens, aber dennoch von ihm beeinflusst, gelingt ihr ein intensives Bild der deutsch-polnischen Beziehungen und ihrer Umbrüche zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Referentin: Dr. Sabine Grabowski ist Osteuropahistorikerin und Mitarbeiterin am Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf. Sie hat das 1978 im polnisch-kaschubischen Original erschienene Werk von Anna Łajming erstmals ins Deutsche übersetzt.

Vortragort: Votragsraum der MOB

Eintritt frei!

Keine Anmeldung erforderlich

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu