Der Verbundkatalog östliches Europa

Der VERBUNDKATALOG ÖSTLICHES EUROPA weist mit über 1.000.000 Titeln (Oktober 2015) die EDV-erschlossenen Bestände von über dreißig Bibliotheken und kulturell-wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland, Polen und Tschechien nach. Der Verbund ist "offen" und bietet weiteren Institutionen die Gelegenheit zum Beitritt und zur Kooperation.

Der Katalog enthält Literatur

  • zum gesamten Raum des östlichen Europas
  • zur Geschichte und Kultur der Deutschen im östlichen Europa
  • zur Geschichte Deutschlands und seiner östlichen Nachbarländer
  • zu Migration und Integration.

Das Fächerspektrum umfasst Geschichte, Literatur, Sprachwissenschaft, Genealogie, Theologie, Musik, Kunst etc.

Für die beste Darstellung des Katalogs aktivieren Sie bitte unter dem Menüpunkt "Ansicht" die Schrift Osteuropa (Windows).

Titel, die in mehreren Bibliotheken des Verbundes vorhanden sind, werden mit ihren verschiedenen Standorten und lokalen Signaturen aufgeführt. In den meisten Fällen ist eine Bestellung über die Bibliotheksfernleihe möglich.

Der Verbundkatalog konnte mit Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien realisiert werden. Mit dem Ausbau sowie der Betreuung ist die Martin-Opitz-Bibliothek betraut. Sie ist Ansprechpartner für alle grundsätzlichen Fragen zum VERBUNDKATALOG ÖSTLICHES EUROPA.
Der Katalog liegt auch als CD-ROM-Version vor.
Anfragen richten Sie bitte an: Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek; Berliner Platz 5; 44623 Herne; 02323/16-2805

Bestände

Der VERBUNDKATALOG ÖSTLICHES EUROPA weist u.a. die Bestände folgender Einrichtungen nach:

Archiv der Deutschen aus Mittelpolen und Wolhynien - MG-Archiv
seit 2010 zugänglich in der Martin-Opitz-Bibliothek
Informationen erhalten Sie über die Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek - 364, s.u.

Hinweis: Die Bibliothek der Ostseeakademie (nunmehr: Vereinsbibliothek Pommerscher Greif e. V., Züssow) und die des Pommerschen Greif (nunmehr: Vereinsbibliothek 2 Pommerscher Greif e.V., Züssow) sind nach Züssow (Mecklenburg-Vorpommern) umgezogen. Medieneinheiten zu Pommern im engeren Sinne wurden dem Pommerschen Greif übergeben, allgemeine Literatur (u.a. zum Ostseeraum) wird in Senden aufgestellt. Eine Aktualisierung der Daten mit den neuen Standorten wird angestrebt.

Home Druckversion Seitenanfang

Deutsch Polski Impressum
Home Druckversion Sitemap