Rückblick: Lesung: Matthias Kneip, Polen entdecken!

27/09/2022, 15:00 - 19/10/2022, 15:00

Rückblick: Lesung: Matthias Kneip, Polen entdecken!

Rückblick 09_22 Kneip Website.png

 

 

 

                       

Im Rahmen der langjährigen Bildungspartnerschaft zwischen der Martin-Opitz-Bibliothek und dem Mulvany Berufskolleg hat der Schriftsteller Matthias Kneip einmalwieder Station in Herne gemacht.

In den bis auf den letzten Platz besetzten Räumlichkeiten der Bibliothek präsentierte er vor einem Publikum, das aus den Europakursen der Höheren Berufsfachschule, der FOS 13 und dem Wirtschaftsgymnasium sowie aus zahlreichen weiteren interessierten Gäst:innen bestand, Passagen aus seinen Gedichtbänden, Reisebeobachtungen und vor allem aus seinem erfolgreichen Band „111 Gründe Polen zu lieben“. Mindestens so fesselnd wie die Buchauszüge waren aber die anekdotenreichen, wunderbar fluffigen Zwischenmoderationen, die erfrischend aufräumten mit allerlei Vorurteilen, die sich Polen gegenüber hartnäckig halten, und teilweise deren Absurdität offenlegten. So mutet es eben schon zumindest fragwürdig an, wenn wir eine Reise nach Polen aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse nicht in Erwägung ziehen, dann aber voller Freude in den Ferienflieger nach Indonesien steigen …

Matthias Kneip war nicht zum ersten Mal in Herne. Den Schriftsteller und wissenschaftlichen Mitarbeiter am Deutschen Polen-Institut in Darmstadt verbindet vielmehr eine lange Beziehung zum Mulvany Berufskolleg und zur Martin-Opitz- Bibliothek mit dem Ruhrgebiet. Die interkulturelle Kompetenz, die er mit seiner Arbeit
ernsthaft, aber humorvoll vermittelt, passt perfekt in das Profil des Berufskollegs als Europaschule in NRW, weshalb auch in der Vergangenheit immer wieder Einladungen nach Herne erfolgten. Die Zusammenarbeit mit der MOB und deren Verbindung zum Kulturreferenten für Oberschlesien – als polnischer Partner-Woiwodschaft von NRW –, der den Autor vor seiner Lesung kurz vorstellte, machten diesen Besuch möglich.

Und einmal mehr steht für uns : Wiederholung erwünscht – wir bleiben in Kontakt!

(Der Beitrag wurde verfasst und zur Verfügung gestellt von Herrn Wulff, Europakoordinator des Mulvany Berufskollegs Herne)

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu