Deutsche und polnische Minderheitsakteure der Neuen Ökonomischen Politik in der sowjetukrainischen Provinz, 1923-1929. Eine analytische Quellenedition.

24/06/2021, 00:00 - 01/08/2021, 00:00

Deutsche und polnische Minderheitsakteure der Neuen Ökonomischen Politik in der sowjetukrainischen Provinz, 1923-1929. Eine analytische Quellenedition.

Digitalisierungsprojekt in Kooperation mit der Europa-Universität Viadrina

Zum Projekt: Gegenstand des Projekts ist die Onlinestellung von ca. 800 bis 1.000 archivalischen Dokumenten mit thematischem Bezug zur Rolle der deutschen und polnischen Minderheit in den Dorfräten der Sowjetukraine in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Dokumente werden im Rahmen des vom Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien durchgeführten Forschungsprojekts von der Martin-Opitz-Bibliothek aufbereitet, erschlossen, mit Strukturdaten versehen und online gestellt.

Hier geht es zu den Dokumenten.

Über die Europa-Universität Viadrina / Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien:

Das Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder ist eine Forschungseinheit, welche disziplinübergreifend die Erforschung, den Austausch und die Popularisierung polenbezogener Themen zum Ziel hat. Das 2011 gegründete Zentrum hat darüber hinaus die Aufgabe, die Polenkompetenz in der universitären Lehre zu stärken. 

Laufzeit:

01.09.2019 bis zum 28.02.2020 sowie weitere sechs Monate im Jahr 2020 (insgesamt 2x6 Monate)

BKM_Logo_gefördert.png

 
Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu