Covid-Regelungen im Lesesaal und bei Veranstaltungen der MOB

10/12/2021, 09:05 - 31/01/2022, 23:59

Covid-Regelungen im Lesesaal und bei Veranstaltungen der MOB

Der Lesesaal der Martin-Opitz-Bibliothek ist geöffnet

Folgende Regelungen gelten für den Besuch des Lesesaals:  

  •  Der Lesesaal darf von immunisierten oder getesteten Personen besucht werden.
  • Leser:innen werden gebeten, den Nachweis einer Immunisierung (digitales Impfzertifikat bzw. Genesezertifikat) oder einer Testung (bescheinigte negatives Ergebnis eines höchstens 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests) vorzulegen.

Bitte beachten: Getestete Personen dürfen nur Medien zurückgeben und entleihen (3G-Regel).
Die Nutzung von Arbeitsplätzen ist nur für immunisierte Personen möglich (2G-Regel).

  • Alle Besucherinnen und Besucher der Bibliothek müssen sich mit ihren Kontaktdaten registrieren.
  • Das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske während des Besuchs und das Einhalten des Abstands von mindestens 1,5 m sind erforderlich. Auf das Tragen der Maske kann am Arbeitsplatz verzichtet werden.

Aufgrund der Abstandsregelung kann der Lesesaal von maximal 4 Leser:innen gleichzeitig benutzt werden. Eine vorherige Terminvereinbarung wird daher empfohlen.

Einschränkungen bei Vorträgen der MOB

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu